Firmung 2019

 

Dieses Jahr haben sich 48 Firmkandidatinnen und Firmkandidaten mit uns zusammen auf den Weg zur Firmung gemacht.

Beim Begrüßungs-Gottesdienst im April des Jahres wurden alle Firmlinge von Pfarrer Schmelzer und den Katechetinnen und Katecheten begrüßt. Letztendlich wurden auch zwei Gruppen eingeteilt. Unter der Leitung von Heide Ningel und Gaby Meffart trafen sich 20 Jugendliche jeden Freitagabend, um sich auf die Firmung vorzubereiten. Die weiteren 28 Firmlinge wurden von Niklas Zewe, José Krohn und mir mittwochs betreut.

Da die Firmvorbereitung immer ein wenig anders abläuft hatten die Gruppen auch unterschiedliches Programm. Heide Ningel und Gaby Meffart hatten sich dazu entschlossen das Thema „Wir in Gottes Hand“ als roten Pfaden durch die Vorbereitung zu nutzen. Unter anderen hat die Gruppe das Night Fever im Kölner Dom besucht oder hat Kerzen gebastelt.

In unserer Gruppe, die mit 28 Firmlingen ziemlich groß war, haben wir uns vor allem mit aktuellen Herausforderungen des Christen seins beschäftigt. Unter anderem haben wir das heutige Image der Kirche besprochen oder auch unsere Aufgaben als Christen.

Letztendlich sollte jeder Firmling sich in der Vorbereitung nochmal mit dem Glauben auseinandersetzen und diese Auseinandersetzung durfte und sollte auch mal kritisch sein.

Diese Auseinandersetzung war jedoch für alle Firmlinge bestärkend, denn alle 48 Firmlinge wurden am 8. Sept. 2019 in Quadrath von Weihbischof Rolf Steinhäuser gefirmt.

Im Namen des Katechetenteams möchte ich mich nochmal bei den Firmlingen bedanken, die eifrig zu den Veranstaltungen gekommen sind und sich eingebracht haben, sowie an Pfarrer Schmelzer und Pfarrer König für die Vorbereitung der Messe. Ein weiteres Dankeschön geht an Herrn Olszynski für die Fotos.

Norman Sogojeva

Firmvorbereitung 2019

Am 8. Sept. 2019 kommt Herr Weihbischof Rolf Steinäuser in unsere Gemeinden um das Heilige Sakrament der Firmung in St. Laurentius zu spenden. 45 Jugendliche bereiten sich in ihren Gruppen auf die Heilige Firmung vor.

Die Heilige Firmung ist eines der sieben Sakramente in der Katholischen Kirche und der Name kommt von lat. "confirmatio", was mit Bestätigung, Bekräftigung übersetzt werden kann. Es wird auch das Sakrament des Heiligen Geistes genannt.

Die Heilige Firmung ist eines der drei Einführungssakramente (Initiationssakramente) in der Katholischen Kirche. Die Firmung ist zudem die Bestätigung des Glaubensbekenntnisses, das die Elten und Paten des Firmlings bei der Taufe geleistet haben. Aus diesem Grund bildet die Firmung auch die Vollendung der Taufe.

In den Ostkirchen wird das Sakrament der Firmung unmittelbar nach der Taufe und vor dem Empfang der Heiligen Erstkommunion gespendet, was bei der Erwachsenentaufe in der Katholischen Kirche ebenfalls üblich ist.

Die Jugendlichen, welche als Kinder die Taufe empfangen haben, werden nach Erreichen des Vernunftgebrauchs in einer gesonderten Feier gefirmt. Im Sakrament der Heilgen Firmung wird der Heilige Geiste durch Handauflegung und Salbung auf den Firmling herabgerufen. Die Spendung der Heiligen Firmung nimmt im Normalfall der Bischof vor, was auch die sichtbare Verbindung des Jugendlichen zum Bistum und zur Weltkirche darstellt.

In der Urkirche waren die Heilige Taufe und die Heilige Firmung ein Sakrament. Besonders durch zwei Theologen des Mittelalters, Hugo von St. Victor und Thomas von Aquin, wurde die Heilige Fimung zu einem eigenständigen Sakrament weiterentwickelt, was auch durch das Lehramt der Kirche im Jahre 1439 auf dem Konzil von Florenz nochmals offiziell bestätigt wurde.

Wünschen wir den Firmlingen gute Gespräche über Gott und die Kirche und das ihr Miteinander in den Gruppen von einem geschwisterlichen Geist geprägt sein möge, der sie dazu fähig macht, die Liebe Jesu Christi zu den Menschen hinaus zu tragen und als gläubige Christen zu leben.

 Herzliche Grüße

        Ihr Berthold Schmelzer, Pfr.

 

Bericht zur Firmung im Jahr 2018 im Pfarrbrief:

Bericht zur Firmung im Jahr 2018 im Pfarrbrief:

 - Pfarrbrief 2018 Ostern - Firmung 2018

Hier muss die Verlinkung aktiviert werden / Pfarrbrief 2018 Ostern = Seite ??

 

Vor der Firmung 2015

Am 15. Dezember 2015 wird Weihbischof Manfred Melzer wieder Jugendliche aus unseren Gemeinden das Sakrament der Firmung spenden.

In welcher Kirche der Festgottesdienst stattfinden wird, richtet sich nach der Anzahl der Firmanden.

Die Firmlinge sollten zur Firmung das 16. Lebensjahr vollendet haben.

 

Anmeldetermine in den Pfarrbüros:

  St. Laurentius Quadrath: Donnerstag der 11. und 18. Juni 2015 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

  Heilig Kreuz Ichendorf:     Dienstag, der 09. Und 16. Juni 2015, von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr

  St. Michael Ahe:                Mittwoch, der 10. und 17. Juni 2015, von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr

 

Bitte denkt daran, zur Anmeldung die Taufurkunde mitzubringen!

 Gertrud Ortmann

 

Firmung 2014

Am 15. November 2014 war es für 65 Jugendliche aus Ahe, Ichendorf und Quadrath soweit!

Sie wurden von Weihbischof Manfred Melzer in einer feierlichen Festmesse gefirmt.

Die Gruppe PleaseMühle setzte tolle musikalische Akzente bei der Gestaltung der Messe.

 

Viele Wochen vorher setzten sich die Jugendlichen mit ihren Katechetinnen (Astrid Machuj, Gaby Heidelmeier, Heide Ningel, Regina Scholl, Monika Thomas und Gaby Weingarten) unter Leitung von Pfarrer Berthold Schmelzer in vielen Begegnungen und intensiven Diskussionen mit Fragen des Glaubens und des Lebens auseinander. Zum Beispiel bewegten sie unter anderem Themen: Der Umgang mit der Schöpfung und die ungerechte Verteilung von Nahrungsmitteln, Arbeit und Gleichbehandlung in der Welt.

 

Aber auch der Besuch des Kölner Doms im Rahmen des "Night Fevers", der Ichendorfer Moschee der Türkisch- Islamischen Gemeinde, des Taize- Gottesdienstes und Projekttage zum Thema "Begegnungen" in der Ichendorfer Kirche und im Pfarrheim und gemeinsamen Kochen gehörten zur Vorbereitungszeit, auf dem Weg der Jugendlichen zum "erwachsenen Christen".